Intensivworkshop: Jagende Hunde

Verhalten kontrollieren anstatt es nur zu unterdrücken

3Tages-Intensivworkshop und vorab Live-Gruppen-Online-Calls mit Julia Paar

12. bis 14. Juni 2020 bzw.
24. bis 26. Juli 2020

Wie schön ist es doch, in einer Gemeinschaft zu lernen, in der jeder dasselbe Ziel hat: das Jagdverhalten seines Hundes zu kontrollieren, ohne das Verhalten durch Schmerzen oder Verängstigung lediglich zu bekämpfen! Es gilt, mit einem Verhalten – und nicht dagegen! – zu arbeiten! In diesem Intensivworkshop bekommen Sie in konzentrierter Form viele Trainingsansätze aufgezeigt, die u. a. auch beim gemeinsamen Besuch eines Wildtierparks umzusetzen sind.

Pauschale Lösungswege und Problemlösungen auf Knopfdruck mit Schmerz- und Angstreizen werden von Julia Paar selbstverständlich abgelehnt. Einfühlsam wird individuell auf die Fragen, Wünsche und Bedürfnisse von Mensch und Hund eingegangen, um als Team zum Ziel zu kommen. Das Vermitteln von Hintergrundwissen und das Einüben von passenden Trainingselementen helfen, auch nach diesem Workshop motiviert weiterhin das Jagdverhalten des Hundes in gewünschte Bahnen zu lenken.

Wichtige Grundlage für ein erfolgreiches Training ist eine ausführliche und individuelle Anamnese – hierbei wird von Julia Paar nicht nur das Thema Jagdverhalten beleuchtet, sondern es findet für jeden Hund ein umfangreiches, weit über das Jagdverhalten hinaus reichendes Anamnesegespräch statt. Diese Anamnesegespräche finden im Rahmen von Online-Gruppen-Video-Calls vor den Praxistagen statt, deren Aufzeichnungen bis zum Ende des Workshops verfügbar sind. Die Teilnehmer haben so schon die Möglichkeit sich kennenzulernen und können auch bereits bei der Anamnese den großartigen Vorteil
des Gruppencoachings nutzen.

Die Hunde werden mit einem gut sitzenden Brustgeschirr geführt, ein ausschließliches Arbeiten über ein Halsband wird abgelehnt.

Dieser Intensivworkshop ist sehr anschaulich und aufschlussreich nicht nur für die Mensch-Hund-Teams, auch eine Teilnahme ohne Hund ist sehr empfehlenswert!

Somit eignet sich dieser Intensivworkshop nicht nur für Hundehalter, sondern er ist auch für Hundetrainer und Verhaltensberater sehr interessant.